Menu
Pronsfeld Pronsfeld
Aktuelles/Archiv Aktuelles/Archiv
Archiv 2009 Archiv 2009
Archiv 2010 Archiv 2010
Archiv 2011 Archiv 2011
Archiv 2012 Archiv 2012
Archiv 2014 Archiv 2014
Veranstaltungen/Termine Veranstaltungen/Termine
Gemeinde Gemeinde
Verwaltung Verwaltung
Öffentl. Einrichtungen Öffentl. Einrichtungen
Bürgerservice Bürgerservice
Dorferneuerung Dorferneuerung
Aktuelles Aktuelles
Presse Presse
Unterlagen/Materialien Unterlagen/Materialien
Fotogalerie Fotogalerie
Geschichte u. Geschichten Geschichte u. Geschichten
Unsere Pfarrkirche Unsere Pfarrkirche
Wegekreuze Wegekreuze
Aus der Fotokiste Aus der Fotokiste
Der Strom kommt Der Strom kommt
Zweiter Weltkrieg Zweiter Weltkrieg
Pronsfeld 1945 Pronsfeld 1945
1945 Gefallen bei Pronsfeld 1945 Gefallen bei Pronsfeld
Spuren: Lager Pronsfeld Spuren: Lager Pronsfeld
Erster Weltkrieg Erster Weltkrieg
Pfarrhäuser in Pronsfeld Pfarrhäuser in Pronsfeld
Alte Post Alte Post
Eisenbahngeschichte Eisenbahngeschichte
Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
Bahntrassenradeln Bahntrassenradeln
NSG Alfbachtal NSG Alfbachtal
Tourismus und Freizeit Tourismus und Freizeit
Unterkünfte Unterkünfte
Wohnmobilstellplatz Wohnmobilstellplatz
Gewerbe, Handel, Service Gewerbe, Handel, Service
Vereine Vereine
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
Pfarrbote

PfarrbriefVorschau
Dorferneuerung
Kita
Mitteilungsblatt

Wetter

Abfalltermine 2019
Abfallfibel 2019
eifel
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Vor 51 Jahren: Erinnerungen
09.02.2019 16:09 ( 3477 x gelesen )

Januar 1968: Zwei Großbrände in Pronsfeld

Innerhalb einer Woche wurden die Pronsfelder Feuerwehrleute und ihre Kameraden aus der Nachbarschaft wegen zweier Hausbrände alarmiert. Zunächst brannte das Wirtschaftsgebäude des Hofes Langens in der Pittenbacher Straße. Während Stall und Scheune ein Raub der Flammen wurden, konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus verhindert werden. Wenige Tage später brach ein Brand in dem an das Gasthaus Hansen (heute Pronsfelder Hof) angebauten Wohnhaus aus und entzündete auch den Dachstuhl des Gasthauses.Ursache des Brandes war vermutlich ein überhitzter Ölofen in einem vermieteten Zimmer. Zum Glück kamen keine Personen bei den beiden Bränden zu Schaden.

Die  Bilder (ursprünglich Dias) zeigen die Ausmaße der Zerstörung kurz nach dem Brand. Das Wohnhaus der Familie E. Hansen ist sehr stark in Mitleidenschaft gezogen, nur die Außenmauern stehen noch. Bei der Gaststätte Hansen (Inhaber: Familie Sandkühler - Hansen)  ist der Dachstuhl zerstört, die darunter liegenden Geschosse weisen große Wasserschäden auf.

(Zum Vergrößern auf die Bilder klicken)

Natürlich war dieses Ereignis ein Hauptgesprächsthema im Dorf und darüber hinaus auch in der Umgebung. Ein Übergreifen des Feuers auf das links angebaute Gebäude, in dem sich  der Friseursalon Josef Binz befand, konnte damals verhindert werden.

Am Rosenmontag 1968 (26. Februar) zog der Pronsfelder Rosenmontagszug durch das Dorf . Das Bild zeigt den Zug am Kirchplatz.Im Hintergrund links ist der rußgeschwärzte Giebel des Gasthauses Hansen zu erkennen. Das verbrannte Gebälk ist bereits demontiert.
Der Rosenmontagszug (26. Febr. 1968) bewegt sich am Haus Langens in der Pittenbacher Straße vorbei. Die Stallungen sind nach dem Brand inzwischen mit einem Notdach versehen worden.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Minikalender
 Nov 2019 
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Heute
Bisherige Artikel
PresseTV

Pronsfeld in der Presse

Pronsfeld mausert sich zum Eldorado für Radfahrer
Naturschutz am Radweg
100 km Benefizlauf
Eisenbahnmuseum
VideosFilme
Videos/Filme
ArlaERweiterung
VideoHierzuland


FilmPrümerLand
Signatur
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*