*
Menu
Pronsfeld Pronsfeld
Aktuelles/Archiv Aktuelles/Archiv
Archiv 2009 Archiv 2009
Archiv 2010 Archiv 2010
Archiv 2011 Archiv 2011
Archiv 2012 Archiv 2012
Archiv 2014 Archiv 2014
Veranstaltungen/Termine Veranstaltungen/Termine
Gemeinde Gemeinde
Verwaltung Verwaltung
Öffentl. Einrichtungen Öffentl. Einrichtungen
Kita Kita
Bürgerservice Bürgerservice
Dorferneuerung Dorferneuerung
Aktuelles Aktuelles
Presse Presse
Unterlagen/Materialien Unterlagen/Materialien
Fotogalerie Fotogalerie
Geschichte u. Geschichten Geschichte u. Geschichten
Unsere Pfarrkirche Unsere Pfarrkirche
Wegekreuze Wegekreuze
Aus der Fotokiste Aus der Fotokiste
Der Strom kommt Der Strom kommt
Zweiter Weltkrieg Zweiter Weltkrieg
Pronsfeld 1945 Pronsfeld 1945
1945 Gefallen bei Pronsfeld 1945 Gefallen bei Pronsfeld
Spuren: Lager Pronsfeld Spuren: Lager Pronsfeld
Erster Weltkrieg Erster Weltkrieg
Pfarrhäuser in Pronsfeld Pfarrhäuser in Pronsfeld
Eisenbahngeschichte Eisenbahngeschichte
Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
Bahntrassenradeln Bahntrassenradeln
NSG Alfbachtal NSG Alfbachtal
Tourismus und Freizeit Tourismus und Freizeit
Unterkünfte Unterkünfte
Wohnmobilstellplatz Wohnmobilstellplatz
Gewerbe, Handel, Service Gewerbe, Handel, Service
Vereine Vereine
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
Pfarrbote

Dorferneuerung
Kita

Mitteilungsblatt

Wetter

Abfalltermine2018
AllesüberAbfall
eifel
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Vandalismus und Umweltverschmutzung
01.05.2018 23:00 ( 4302 x gelesen )

1. Schmierereien durch Sprayer

In den letzten beiden Tagen (29. bzw. 30.April) wurden in Pronsfeld verschiedene Ausstellungsstücke  im Eisenbahnmuseum sowie die Giebelwand des Umkleidegebäudes am Sportplatz von noch unbekannten Tätern mit Graffiti – Schmierereien  verschmutzt. Im Eisenbahnmuseum wurden der neu renovierte Waggon an der Seitenfläche sowie zwei ehemalige Schalthäuschen verschmiert. Der Giebel des Sportheimes wurde mit unflätigen Sprüchen versehen.  (zum Vergrößern auf die Bilder klicken!)

Abgesehen vom entstandenen Sachschaden, den die Gemeinde – sprich Allgemeinheit – vermutlich wird tragen müssen, ist die Tat deshalb auch besonders verwerflich, weil die beschädigten Gegenstände von ehrenamtlich tätigen Personen hergerichtet und in der Folge auch gepflegt und gewartet wurden. „Es ist einfach nur traurig, dass die Arbeit und der Einsatz dieser Leute, die sich uneigennützig für das Dorf und das Gemeinwohl einsetzen,  so wenig respektiert wird ,“  lautet die Meinung eines „Ehrenamtlers“.   „Über so viel Dummheit und „Hirnrissigkeit“, die bei solchen Taten zum Vorschein kommt,  kann man nur den Kopf schütteln!“ so eine weitere Äußerung.

Ortsbürgermeister Harald Urfels hat bei der Polizeiinspektion Prüm Anzeige erstattet und bittet um Mitarbeit zur Ermittlung der/des Täter/s.

Beobachtungen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen, möge man an die Polizeiinspektion in Prüm (Tel.Nr. 06551- 9420) oder an die Ortsgemeinde (06556-900236 ; email : ob@pronsfeld-eifel.de
Auch in der Grill-/Wanderhütte Pronsfeld sowie an der Kläranlage zwischen Pittenbach u.Watzerath hinterließen die Sprayer ihre Spuren.

2. Umweltverschmutzung durch illegale Müllablagerung

Die Ortsgemeinde Pronsfeld führt Klage darüber, dass es trotz aller Entsorgungsmöglichkeiten, die zur Verfügung stehen, immer wieder bei der Abfallbeseitigung zu Verstößen kommt.

So müssen seitens der Gemeinde z.B. immer wieder Abfälle und Schrott an den Glas- Kleider- und Schuhcontainern  entsorgt werden, weil bequeme Zeitgenossen hier einfach ihre private Müllkippe einrichten.

Auch in größerem Umfang wurden wieder Müll und Bauschutt abgeladen, so vor kurzem auf einem Grundstück im Distrikt „In der Lünebach"
Die Ortsgemeinde wird alle illegalen Müllablagerungen zur Anzeige bringen. Beobachtungen können an den Ortsbürgermeister der Gemeinde Pronsfeld (Tel. Nr. 06556-900236 oder Email ob@pronsfeld-eifel.de) oder an die Polizeiinspektion Prüm (Tel.Nr. 06551-9420) gemeldet werden.

Aber auch „im Kleinen“  sollte jeder persönlich auf Müllvermeidung und  Vermüllung der Landschaft achten:

Erst vor wenigen Wochen waren lobenswerterweise  im Gemeindegebiet zahlreiche Helferinnen und Helfer – darunter auch viele Jugendliche und Kinder – unterwegs , um Straßen, Plätze und Wege von Müll und Unrat zu säubern, meist von achtlos weggeworfenen Büchsen, Flaschen, Papier, Tüten usw. Leider ist jetzt teilweise schon wieder zu sehen, dass es  ein Traum bleiben wird , dass Aktionstage wie „Saubere Landschaft“ überflüssig werden.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Minikalender
 Dez 2018 
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Heute
Bisherige Artikel
PresseTV

Pronsfeld in der Presse

Eisenbahnmuseum
VideosFilme
Videos/Filme
ArlaERweiterung
VideoHierzuland


FilmPrümerLand
Eifelzoo
Signatur
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail