*
Menu
Pronsfeld Pronsfeld
Aktuelles/Archiv Aktuelles/Archiv
Archiv 2009 Archiv 2009
Archiv 2010 Archiv 2010
Archiv 2011 Archiv 2011
Archiv 2012 Archiv 2012
Archiv 2014 Archiv 2014
Veranstaltungen/Termine Veranstaltungen/Termine
Gemeinde Gemeinde
Verwaltung Verwaltung
Öffentl. Einrichtungen Öffentl. Einrichtungen
Kita Kita
Bürgerservice Bürgerservice
Dorferneuerung Dorferneuerung
Aktuelles Aktuelles
Presse Presse
Unterlagen/Materialien Unterlagen/Materialien
Fotogalerie Fotogalerie
Geschichte u. Geschichten Geschichte u. Geschichten
Unsere Pfarrkirche Unsere Pfarrkirche
Wegekreuze Wegekreuze
Aus der Fotokiste Aus der Fotokiste
Der Strom kommt Der Strom kommt
Zweiter Weltkrieg Zweiter Weltkrieg
Pronsfeld 1945 Pronsfeld 1945
1945 Gefallen bei Pronsfeld 1945 Gefallen bei Pronsfeld
Spuren: Lager Pronsfeld Spuren: Lager Pronsfeld
Erster Weltkrieg Erster Weltkrieg
Pfarrhäuser in Pronsfeld Pfarrhäuser in Pronsfeld
Eisenbahngeschichte Eisenbahngeschichte
Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
Bahntrassenradeln Bahntrassenradeln
NSG Alfbachtal NSG Alfbachtal
Tourismus und Freizeit Tourismus und Freizeit
Unterkünfte Unterkünfte
Wohnmobilstellplatz Wohnmobilstellplatz
Gewerbe, Handel, Service Gewerbe, Handel, Service
Vereine Vereine
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
Pfarrbote

Dorferneuerung
Kita

Mitteilungsblatt

Wetter

Abfalltermine2018
AllesüberAbfall
eifel
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Konzert des MV begeisterte
22.03.2018 19:36 ( 5810 x gelesen )

Gelungenes Jahreskonzert des Musikvereins Pronsfeld am 17.März

Die intensive Probenarbeit der Musikerinnen und Musiker aller Gruppierungen des  Musikvereins Pronsfeld hatte sich gelohnt: Denn der lang anhaltende und lebhafte Applaus der vielen  Zuhörerinnen und Zuhörer am Ende des traditionellen Jahreskonzertes zeigte, dass die Aktiven mit ihren Darbietungen wieder einmal das Publikum begeistert hatten.

Sollte der umfangreiche Bildbericht mit einer großen Fotogalerie nicht zu sehen sein, bitte auf "Mehr Infos" klicken !


Vorstandssprecherin Elisabeth Michels begrüßte – auch im Namen ihrer gleichberechtigten Vorstandskolleginnen Elke Thelen und Elke Valentin -  die vielen Gäste. Ein besonderer Gruß galt Ortsbürgermeister Harald Urfels, dem Ehrendirigenten Peter Becker, dem  Ehrenvorsitzenden Winfried Richards , dem Stellvertretenden Vorsitzenden des Kreismusikverbandes Willi Meyers sowie den zahlreich erschienenen  Mitgliedern befreundeter Musikvereine.

Während ihrer Begrüßungsansprache gedachte sie auch des verstorbenen Musikers  Heinrich Götz, der nach einem langen Leiden am  5.März verstorben war und dessen Urne am Tag des Konzertes beigesetzt worden war. Es sei für den Verein eine Ehre gewesen, bei der musikalischen Gestaltung des Sterbeamtes für den verdienten Musiker mitzuwirken, so Elisabeth  Michels.

Den Konzertabend eröffnete dann die neu gegründete Blockflötengruppe unter Leitung von Petra Urbanus. 5 Mädchen und 1 Junge zeigten in ihren Beiträgen, was sie schon in ca. 4 Monaten gelernt haben, und sie freuten sich sichtlich über den herzlichen und aufmunternden Applaus der sehr aufmerksamen Zuhörer.
Im Anschluss daran trug die  aus 7 Klarinettistinnen  und 4 Flötistinnen bestehende Jugendgruppe des Vereins unter Leitung von Sarah Urbanus zunächst die Stücke „The Olympic Spirit“ und Tabaluga and friends“ vor, um dann – verstärkt durch die Jugendlichen des Vereinsorchesters – „Selections from Tarzan“ (Musik: Phil Collins) und „Happy“ von Pharrell Williams unter dem Dirigat von Sarah Urbanus darzubieten. Diese Formation, die bis auf die zwei Schlagzeuger nur aus Musikerinnen bestand, überzeugte durch ihr gekonntes Zusammenspiel und wurde mit viel Beifall bedacht und gerne folgte das erweiterte Jugendorchester der Aufforderung des Publikums nach einer „Zugabe“.


Mit „Trailermusik“, einem Werk des  jungen Komponisten Alexander Reuber eröffnete das Orchester des Musikvereins unter Leitung des Dirigenten Holger Bittner sein Konzert. Alexander Reuber, der ebenso wie Holger Bittner im Musikkorps der Bundeswehr in Siegburg spielt, setzt mit seiner „Trailermusik“ verschiedene Stimmungen und Szenen eines erdachten Filmes musikalisch um, wobei der Fantasie der  Zuhörer  keine Grenzen gesetzt sind, sich einen passenden Film vorzustellen.

Wie Corinna Lenz, die wortgewandt  durch das Konzertprogramm führte, dem Publikum verriet, hatten sich die Pronsfelder Musiker einen Film über Halloween vorgestellt.

Michael Geisler erinnert mit seiner dramatischen Komposition „Hindenburg“ an das deutsche  Luftschiff Hindenburg, das 1937 in Lakehurst bei New York in Flammen aufging und 36 Menschen mit in den Tod riss. Die Musikerinnen und Musiker meisterten das anspruchsvolle Stück mit Bravour und zeigten, dass sie auch Werke der sinfonischen Blasmusik aufführen können.

Nach dem schwungvollen „Kaiserin- Sissi – Marsch“ von Timo Dellweg unternahm das Orchester einen „Ausflug“ in die 80er Jahre. Der Arrangeur Timo Kraas  hat Songs bekannter  Gruppen und Sänger dieser Zeit (Spider Murphy Gang, Klaus Lage, Münchner Freiheit, Falco u.a.) in dem Medley „80er KULT(tour)“  verarbeitet.Das Publikum ließ sich von der Musik anstecken, klatschte und sang mit, ebenso bei den bekannten TV-Melodien des von Erwin Jahreis arrangierten Medleys  „Hurra Hurra“. Nach der Pause ging es mit Musik der 80er weiter: 4 bekannte Songs des Künstlers Herbert Grönemeyer hat Wolfgang Wössner in seinem abwechslungsreichen Stück zusammengeführt, wobei der Rhythmus des „Mambo“ besonders gefiel.

Dass die „gute, alte Blasmusik“ immer noch gut ankommt und beliebt ist, zeigte die Reaktion der „Blasmusikfans“ bei der Polka „ Böhmische Liebe“ von Mathias Rauch, dem Konzertmarsch „Salemonia“ von Kurt Gäble  sowie der Polka „Ein halbes Jahrhundert“ von Very Rickenbacher, die auch den offiziellen Abschluss des begeistert aufgenommenen Konzertes bildete. Natürlich kamen die Musikerinnen und Musiker des MV Pronsfeld nicht ohne mehrere Zugaben von der Bühne.  Bei  der „Altdeutschen Polkahitparade“, dem „Deutschmeister Regimentsmarsch“ und dem „Mambo“ nahmen die vielen Gäste nochmals die Gelegenheit wahr,  mitzusingen bzw. mitzuklatschen. „ Ein sehr schönes Programm und eine Superleistung der Musikerinnen und Musiker“, so der Ehrendirigent des Vereins Peter Becker.

Während des Konzertes ehrte der Stellvertretende Vorsitzende des Kreismusikverbandes Willi Meyers einige Vereinsmitglieder. Munkler Maria erhielt für die mit der Note „Sehr gut“ bestandene D1 - Prüfung eine Urkunde. Lea Christen und Sylvia Scheuern wurden für 10 Jahre aktive Tätigkeit mit dem Goldenen Jugendehrenzeichen geehrt, während Helga Sattler mit dem Bronzenen Ehrenzeichen für 10jährige Tätigkeit ausgezeichnet wurde.

Stephan Thommes erhielt das Goldene Ehrenzeichen mit einer Urkunde des Landesmusikverbands Rheinland-Pfalz für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft. Holger Bittner feiert zudem sein 10-jähriges Jubiläum als Dirigent und wurde daher mit der  Bronzenen  Ehrennadel der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV) ausgezeichnet.

Von links nach rechts: Elke Thelen (Vorsitzende) Willi Meyers (Kreismusikverband), Stefan Thommes 40 Jahre,Maria Munkler D1 Prüfung, Helga Sattler 10 Jahre, Sylvia Scheuern und Lea Christen !0 Jahre, Elisabeth Michels und Elke Valentin (Vorsitzende), Holger Bittner 10 J. Dirigent

Impressionen des Jahreskonzertes 2018 (Zum Vergrößern auf die Bilder klicken, weiter mit Pfeiltasten)


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Minikalender
 Dez 2018 
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Heute
Bisherige Artikel
PresseTV

Pronsfeld in der Presse

Eisenbahnmuseum
VideosFilme
Videos/Filme
ArlaERweiterung
VideoHierzuland


FilmPrümerLand
Eifelzoo
Signatur
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail