*
Menu
Pronsfeld Pronsfeld
Aktuelles/Archiv Aktuelles/Archiv
Archiv 2009 Archiv 2009
Archiv 2010 Archiv 2010
Archiv 2011 Archiv 2011
Archiv 2012 Archiv 2012
Archiv 2014 Archiv 2014
Veranstaltungen/Termine Veranstaltungen/Termine
Gemeinde Gemeinde
Verwaltung Verwaltung
Öffentl. Einrichtungen Öffentl. Einrichtungen
Kita Kita
Bürgerservice Bürgerservice
Dorferneuerung Dorferneuerung
Aktuelles Aktuelles
Presse Presse
Unterlagen/Materialien Unterlagen/Materialien
Fotogalerie Fotogalerie
Geschichte u. Geschichten Geschichte u. Geschichten
Unsere Pfarrkirche Unsere Pfarrkirche
Wegekreuze Wegekreuze
Aus der Fotokiste Aus der Fotokiste
Der Strom kommt Der Strom kommt
Zweiter Weltkrieg Zweiter Weltkrieg
Pronsfeld 1945 Pronsfeld 1945
1945 Gefallen bei Pronsfeld 1945 Gefallen bei Pronsfeld
Spuren: Lager Pronsfeld Spuren: Lager Pronsfeld
Pronsfeld 1914 Pronsfeld 1914
Pfarrhäuser in Pronsfeld Pfarrhäuser in Pronsfeld
Eisenbahngeschichte Eisenbahngeschichte
Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
Bahntrassenradeln Bahntrassenradeln
NSG Alfbachtal NSG Alfbachtal
Tourismus und Freizeit Tourismus und Freizeit
Unterkünfte Unterkünfte
Wohnmobilstellplatz Wohnmobilstellplatz
Gewerbe, Handel, Service Gewerbe, Handel, Service
Vereine Vereine
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
Pfarrbote

Dorferneuerung
Kita

Mitteilungsblatt

Wetter

Abfalltermine2018
AllesüberAbfall
eifel
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
In memoriam Heinrich Götz
08.03.2018 18:56 ( 4037 x gelesen )

In memoriam - Heinrich Götz

Am  04. März verstarb nach einem langen Leiden Herr Heinrich Götz aus Pronsfeld im Alter von 84 Jahren. Der Verstorbene übernahm im Jahre 1968 als Rektor die Leitung der Volksschule in Pronsfeld und wählte unsere Gemeinde damals auch zum Heimatort für sich und seine Familie. Nach der  Auflösung der Volksschule Pronsfeld im Jahr 1972 wurde er mit der Leitung der Grundschule Waxweiler betraut und nahm dieses Amt bis zu seiner Pensionierung wahr.

Der Verstorbene hat sich von Anfang an im kulturellen Leben des Dorfes in hohem Maße eingebracht und engagiert, wobei die Liebe zur Musik für sein Leben in der Dorfgemeinschaft bestimmend war.

So leitete Heinrich Götz mit viel Herzblut und  fundiertem Können über 25 Jahre lang den Kirchenchor Cäcilia Pronsfeld und leistete damit einen herausragenden Beitrag  zur  musikalischen Gestaltung der Gottesdienste. Aber auch bei weltlichen Festen und Feiern war sein Chor eine feste Größe und trug zum Gelingen der Veranstaltungen bei. Auch nach seiner Zeit als Chorleiter unterstützte  er als aktiver Sänger den Chor bis zu seinem tragischen Fahrradunfall im November 2008.

Neben dem Gesang liebte Heinrich Götz auch das instrumentale Musizieren, wobei das Flötenspiel für ihn eine besondere Bedeutung hatte, und oftmals bereicherte er als Solist oder zusammen mit einer Instrumentalgruppe die Gottesdienste.

In den Musikverein Pronsfeld trat Heinrich Götz 1971 ein und war bis zum Unfall 2008 mit Leib und Seele als aktives Mitglied dabei.  Als begeisterter und guter Musiker, als gewissenhafter und fleißiger Notenwart und als sprachgewandter Ansager und Moderator erwarb er sich während der vielen Jahre große Verdienste um den Verein. (Das Bild zeigt H. Götz im Jahr 2001 bei seiner Ehrung anlässlich seiner 30 jährigen Mitgliedschaft im Musikverein)

Pronsfeld verliert mit Herrn Heinrich Götz einen geachteten Mitbürger, der sich durch sein Engagement um das kulturelle Leben  des Dorfes und der Gemeinde in besonderem Maße verdient gemacht hat.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Minikalender
 Jul 2018 
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Heute
PresseTV

Pronsfeld in der Presse

Eisenbahnmuseum
VideosFilme
Videos/Filme
ArlaERweiterung
VideoHierzuland


FilmPrümerLand
Eifelzoo
Signatur
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail