Menu
Pronsfeld Pronsfeld
Aktuelles/Archiv Aktuelles/Archiv
Archiv 2009 Archiv 2009
Archiv 2010 Archiv 2010
Archiv 2011 Archiv 2011
Archiv 2012 Archiv 2012
Archiv 2014 Archiv 2014
Veranstaltungen/Termine Veranstaltungen/Termine
Gemeinde Gemeinde
Verwaltung Verwaltung
Öffentl. Einrichtungen Öffentl. Einrichtungen
Bürgerservice Bürgerservice
Dorferneuerung Dorferneuerung
Aktuelles Aktuelles
Presse Presse
Unterlagen/Materialien Unterlagen/Materialien
Fotogalerie Fotogalerie
Geschichte u. Geschichten Geschichte u. Geschichten
Unsere Pfarrkirche Unsere Pfarrkirche
Wegekreuze Wegekreuze
Aus der Fotokiste Aus der Fotokiste
Der Strom kommt Der Strom kommt
Zweiter Weltkrieg Zweiter Weltkrieg
Pronsfeld 1945 Pronsfeld 1945
1945 Gefallen bei Pronsfeld 1945 Gefallen bei Pronsfeld
Spuren: Lager Pronsfeld Spuren: Lager Pronsfeld
Ostern1945 Ostern1945
Erster Weltkrieg Erster Weltkrieg
Pfarrhäuser in Pronsfeld Pfarrhäuser in Pronsfeld
Alte Post Alte Post
Eisenbahngeschichte Eisenbahngeschichte
Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
Bahntrassenradeln Bahntrassenradeln
NSG Alfbachtal NSG Alfbachtal
Tourismus und Freizeit Tourismus und Freizeit
Unterkünfte Unterkünfte
Wohnmobilstellplatz Wohnmobilstellplatz
Gewerbe, Handel, Service Gewerbe, Handel, Service
Vereine Vereine
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
Pfarrbote

PfarrbriefVorschau
Dorferneuerung
Mitteilungsblatt

Dorfbus
Wetter

Grüngutneu
Abfallfibel2020
Abfalltermine2020
eifel
Login
Benutzername:

Passwort:


Passwort vergessen?
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Aktuell:Brückenschlag über den Bierbach
03.07.2020 17:21 ( 3327 x gelesen )

Neue Radwegebrücke über den Bierbach

Am 30. Juni 2020 wurde die Lücke im Radweg zwischen Pronsfeld und Lünebach durch eine neue Brücke wieder geschlossen - fast genau 2 Jahre nach dem verheerenden Unwetter, bei dem am 1.Juni 2018 die ehemalige Eisenbahnbrücke über den Bierbach und Teile des Radweges von den Wassermassen regelrecht weggespült wurden.

Die 2,5 Tonnen schwere, neue Brückenkonstruktion aus Aluminium wurde von der Firma Alutec aus Mayen angefertigt und von der Firma Steil mit einem Autokran auf die Widerlager gelegt. Die Fahrbahnlänge beträgt fast 15m, die Breite 2,5 m. Die Erd- und Betonarbeiten sowie die Arbeiten am Radweg wurden von den Firmen Köppen und Olmscheider Bau GmbH durchgeführt. Planung und Bauaufsicht lagen beim Bauamt der Verbandsgemeinde Arzfeld. Nach Auskunft dieser Behörde war ursprünglich von einem Kostenaufwand von ca. 178 000 € ausgegangen worden. Erfreulicherweise rechnet man nunmehr mit Kosten von rund 150 000 € für das Projekt, das mit 75% vom Land bezuschusst wird. Den Rest teilen sich die Verbandsgemeinden Arzfeld und Prüm je zur Hälfte. (Bemerkung: Es gibt also auch Bauvorhaben, die sogar am Ende preisgünstiger ausfallen als ursprünglich veranschlagt!)

Die Brücke, die auf der Gemarkungsgrenze der Gemeinden Lünebach und Pronsfeld liegt und somit auch auf der Grenze zwischen den Verbandsgemeinden Arzfeld und Prüm, ist von der Tragkraft her als reine Fußgänger- und Radwegebrücke konzipiert und somit nicht für die Benutzung durch schwerere Fahrzeuge (Traktoren, LKW usw.) zugelassen.

Nach der Durchführung verschiedener Sicherungsmaßnahmen wird die Brücke in nächster Zeit freigegeben werden. Dann kann auch die bisherige Umfahrung, die 2018 kurzfristig von der Fa. Backes eingerichtet wurde und eine weitere Benutzung des Radweges ermöglichte, wieder abgebaut werden.

Dank gilt allen Behörden und Gremien, die die notwendigen Beschlüsse fassten und die Finanzmittel zur Verfügung stellten, für die schnelle Verwirklichung des gelungenen Projektes. Dank auch den beteiligten Firmen für die zügige und fachgerechte Durchführung der Arbeiten.

Für die folgende Fotogalerie "Brückenschlag am Bierbach" stellte freundlicherweise die Verbandsgemeinde Arzfeld den Großteil der Fotos zur Verfügung.Herzlichen Dank!

Rückblick auf die vorangegangenen Baumaßnahmen:

Radwegebrücke wird neu gebaut - Vorbereitungen zum Auflegen der  neuen Brücke abgeschlossen

Die vorbereitenden Arbeiten zum "Brückenschlag" über den Bierbach sind weitgehend abgeschlossen. In den letzten Wochen wurden die Widerlager der Brücke auf beiden Ufern fertiggestellt und auch die Fahrbahn wurde wieder bis zu dieser Konstruktion herangeführt und asphaltiert. Die Alu-Brückenkonstruktion wird in nächster Zeit wohl aufgelegt werden. Die Bilderfolge (Fotos W.R.)  gibt einen Überblick über die bisher durchgeführten Arbeiten.
1. Juni 2018 : Die Wassermassen des katastrophalen Unwetters haben  die ehemalige Eisenbahnbrücke, über die der Radweg Richtung Waxweiler führte, weggerissen. Noch im gleichen Jahr wurde ein Behelfsübergang aus großen Betonrohren geschaffen, so dass der Radweg nach relativ kurzer Zeit wieder befahren werden konnte.Nunmehr haben am Montag, dem 30. März, die Bauarbeiten durch die Fa. Köppen für einen neuen "Brückenschlag" begonnen. Da die Brücke genau an der Gemarkungsgrenze zwischen den Ortsgemeinden Pronsfeld und Lünebach liegt und damit auch an der Grenze der Verbandsgemeinden Prüm und Arzfeld, wird das Bauvorhaben in Gemeinschaftsarbeit zwischen LBM und den beteiligten Verbandsgemeinden verwirklicht. Zur Zeit werden die Widerlager gegründet und errichtet. Auf diese wird dann eine Aluminiumbrückenkonstruktion gelegt, über die schon bald wieder die Radfahrer  bequem und sicher von Ufer zu Ufer gelangen. Die bisherige "Behelfsumfahrung" bleibt bis zum Ende der Bauarbeiten bestehen, so dass einer Radtour durch das Prümtal nichts im Wege steht.
                                                                             nach oben


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Minikalender
 Jul 2020 
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
Heute
Bisherige Artikel
PresseTV

Pronsfeld in der Presse

Naturschutz am Radweg
Pronsfeld mausert sich zum Eldorado für Radfahrer
100 km Benefizlauf
Eisenbahnmuseum
VideosFilme
Videos/Filme
ArlaERweiterung
VideoHierzuland


FilmPrümerLand
Signatur
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*