Menu
Pronsfeld Pronsfeld
Aktuelles/Archiv Aktuelles/Archiv
Archiv 2009 Archiv 2009
Archiv 2010 Archiv 2010
Archiv 2011 Archiv 2011
Archiv 2012 Archiv 2012
Archiv 2014 Archiv 2014
Veranstaltungen/Termine Veranstaltungen/Termine
Gemeinde Gemeinde
Verwaltung Verwaltung
Öffentl. Einrichtungen Öffentl. Einrichtungen
Bürgerservice Bürgerservice
Dorferneuerung Dorferneuerung
Aktuelles Aktuelles
Presse Presse
Unterlagen/Materialien Unterlagen/Materialien
Fotogalerie Fotogalerie
Geschichte u. Geschichten Geschichte u. Geschichten
Unsere Pfarrkirche Unsere Pfarrkirche
Wegekreuze Wegekreuze
Aus der Fotokiste Aus der Fotokiste
Der Strom kommt Der Strom kommt
Zweiter Weltkrieg Zweiter Weltkrieg
Pronsfeld 1945 Pronsfeld 1945
1945 Gefallen bei Pronsfeld 1945 Gefallen bei Pronsfeld
Spuren: Lager Pronsfeld Spuren: Lager Pronsfeld
Ostern1945 Ostern1945
Erster Weltkrieg Erster Weltkrieg
Pfarrhäuser in Pronsfeld Pfarrhäuser in Pronsfeld
Alte Post Alte Post
Eisenbahngeschichte Eisenbahngeschichte
Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten
Bahntrassenradeln Bahntrassenradeln
NSG Alfbachtal NSG Alfbachtal
Tourismus und Freizeit Tourismus und Freizeit
Unterkünfte Unterkünfte
Wohnmobilstellplatz Wohnmobilstellplatz
Gewerbe, Handel, Service Gewerbe, Handel, Service
Vereine Vereine
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
Pfarrbote

PfarrbriefVorschau
Mitteilungsblatt

Dorfbus
Grüngutneu
Abfallfibel2020
Abfalltermine2020
Dorferneuerung
Wetter

eifel
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Innenrenovierung der Pfarrkirche
16.05.2020 22:31 ( 7615 x gelesen )

Pfarrkirche St. Remigius erstrahlt in neuem Glanz - Innenrenovierung abgeschlossen

 Erster Blick beim Betreten der Kirche St. Remigius (Zum Vergrößern auf das Bild klicken!)

Am heutigen Samstag (16.Mai 2020) legte das Team um den Stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden der Pfarrgemeinde Winfried Götz aus Watzerath letzte Hand an, um alles für den ersten Gottesdienst nach der rund 4monatigen Renovierungsphase vorzubereiten. Während der gesamten Renovierungszeit engagierte er sich in Zusammenarbeit mit Pfarrer Kohr mit Rat und Tat für einen reibungslosen Ablauf des Projektes. Unterstützt wurde er durch etliche freiwillige Helferinnen und Helfer, die u.a.  das Kirchenmobiliar aus- und einräumten, den Kirchenraum reinigten und wieder alles herrichteten. Vor allem die beiden Küsterinnen Frau Rita Dewald und Frau Anneliese Götz waren von Anfang an unermüdlich im Einsatz und halfen überall tatkräftig mit. Allen, die ehrenamtlich bei den Arbeiten geholfen haben, aber auch den mit der Durchführung der Arbeiten beauftragten Firmen gilt ein herzlicher Dank dafür, dass die Innenrenovierung unserer Pfarrkirche, die auch eine Sanierung des Verputzes und eine Modernisierung der Heizung sowie der Liedanzeige umfassten, einen gelungenen Abschluss gefunden hat.

Wie sich Kirchenrendant Thomas Stadler im Trierischen Volksfreund äußerte, sind die Kosten mit rund 114 000 € veranschlagt.Das Bistum Trier gewährt einen Zuschuss von 48 000 €. Der Restbetrag in Höhe von 66 000 € muss durch Spenden und Darlehen von der Kirchengemeinde finanziert werden.

Schade, dass wegen der Corona-Epidemie kein Gottesdienst im „großen Rahmen“ anlässlich des Renovierungsabschlusses gefeiert werden kann.

Aber: Die Pfarrkirche ist ab sofort wieder geöffnet, und  sie kann wieder besucht werden!  

(Fotos am 16.Mai 2020  W.R.)

Die Gerüste sind abgebaut, und die Maler sind bis auf kleinere Restarbeiten fertig. Somit kann man schon einen ersten Eindruck vom neugestalteten Innenraum unserer Pfarrkirche gewinnen. (Stand 04.04.2020, Foto W.R.) (Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)
Nachdem die Maler ihre Anstricharbeiten weitgehend abgeschlossen haben, ist zur Zeit (Stand 16.März 2020) die Kirchenrestauratorin Frau M. Mrziglod-Leiss dabei, zusammen mit ihren Mitarbeitern die Ausmalung der Kirche vorzunehmen. Dabei werden die Bogen des sogenannten Gevierts (Raum unter der Kuppel) mit mäanderförmigen Ornamenten versehen. Es ist schon jetzt festzustellen, dass der Kirchenraum nach der endgültigen Fertigstellung ein eindrucksvolles Bild ergeben wird.(Fotos: W.R.)

Die Renovierungsarbeiten machen Fortschritte. In der zweiten Woche wurden der schadhafte Putz an verschiedenen Stellen im Innenraum abgeschlagen, wobei im älteren Teil der Kirche, dem im Jahr 1889 errichteten Langschiff (ehemalige Antoniuskapelle), die Putzschäden am stärksten sind. Aber auch im Mauerwerk des Altar- und des Chorraumes (erbaut 1920/21) wurden Schäden festgestellt, die in diesen Tagen durch Auftragen von einer neuen Putzschicht beseitigt werden.

Auch die zukünftige Farbgestaltung  nimmt Formen an. Die Kirchenrestauratorin Frau M. Mrziglod-Leiss hat einen Gestaltungsentwurf erarbeitet, wobei vor allem warme Farbtöne und Mäander-Ornamente an den Rundbogen ein harmonisches Bild ergeben werden. Frau Mrziglod – Leiss hat  im Übrigen bei der letzten Innengestaltung der Kirche 1992 an der Ausmalung  mitgewirkt. Auch Altäre, Kanzel und Kommunionbank wurden seinerzeit von dieser Firma restauriert. (Fotos:W.R.)

So sah unsere Pfarrkirche am Sonntag, dem 5.Januar, noch aus, und die Hl. Dreikönige hatten nur wenige Stunden für einen kurzen Besuch. Denn noch am gleichen Tag wurden bereits die Krippe abgebaut und der Weihnachtsschmuck entfernt. Einen Tag später, am Montag, dem 6.Februar, bereiteten ehrenamtliche Helfer den Kirchenraum für die Innenrenovierungsarbeiten vor. Bänke wurden teilweise in ein Lager abtransportiert, teilweise im Altarraum gestapelt. Die Kreuzwegstationen und weiteres Inventar mussten abgehängt , Altäre und Orgel mit Kunststofffolien abgedeckt werden. Die mit den Arbeiten beauftragte Firma Peters aus Pronsfeld, deckte den Boden ab und begann mit den Aufbauarbeiten für das Gerüst, das nach wenigen Tagen stand. Die Innenrenovierung umfasst Reparaturarbeiten am Verputz und  einen vollständigen Neuanstrich, wobei die Farbgestaltung noch nicht feststeht. Einen Farbgestaltungsvorschlag führt die Firma Mrziglod im Auftrag des Bistums durch.Diese Firma hat in unserer Pfarrkirche die Altäre und die Kommunionbank restauriert und auch die farbliche Ausmalung des bisherigen aus dem Jahr 1992 stammenden Anstriches durchgeführt.Die Kosten für die jetzige Renovierung sollen ca. 62 000 Euro betragen.(Fotos:W.R.)

Impressionen der Kirchenrenovierung 1. Woche (Zum Vergrößern auf die Bilder klicken!)

Hinweis : Unsere Homepage enthält unter dem Button "Geschichte und Geschichten" einen Bericht über die Baugeschichte unserer Pfarrkirche. Im Moment umfasst er die Zeit von der Grundsteinlegung 1921 bis zum Jahr 1957. Der Beitrag wird überarbeitet und nach und nach bis zur heutigen Zeit erweitert . Zum Bericht : Hier klicken

                                                                           zum Anfang


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Minikalender
 Okt 2020 
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute
Bisherige Artikel
PresseTV

Pronsfeld in der Presse

Eisenbahnmuseum
Pronsfeld mausert sich zum Eldorado für Radfahrer
VideosFilme
Videos/Filme
ArlaERweiterung
Naturschutz am Radweg
VideoHierzuland


100 km Benefizlauf
FilmPrümerLand
Signatur
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*